Piracetam bei Alzheimer-Demenz

Piracetam, von der belgischen Firma UCB im Jahr 1964 entwickelt, ist seit Mitte der 1970er Jahre im europäischen Raum als Arzneimittel zugelassen. Es soll den Stoffwechsel im Gehirn verbessern und so gegen Demenz wirken. Es gibt allerdings nur wenige und methodisch schlechte Studien, die seinen Nutzen untermauern. Die im Jahr 2016 aktualisierte Behandlungsleitlinie stuft Piracetam bei Alzheimer-Demenz als „wenig geeignet“ ein.

„Piracetam bei Alzheimer-Demenz“ weiterlesen

Gehirndoping mit Demenzmitteln trotz Risiken immer beliebter

Gehirndoping mit Demenzmitteln ist ein Trend, der in den letzten Jahren auch in Europa immer mehr Anhänger gewinnt. Menschen, die in mental anstrengenden Berufen arbeiten, greifen oft zu Medikamenten, die ihnen helfen, die Konzentration, das Gedächtnis oder die Kreativität zu verbessern. 2009 stellte eine Studie DAK fest, dass dabei vor allem jene Wirkstoffe zum Einsatz kommen, die für die Behandlung der Demenz vorgesehen sind. Das beunruhigende dabei: die meisten dieser Arzneien wurden nie hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf Gesunde getestet. „Gehirndoping mit Demenzmitteln trotz Risiken immer beliebter“ weiterlesen